3.Mannschaft : Spielbericht

1. Kreisklasse - Staffel 2
7. Spieltag - 23.10.2022 15:00 Uhr
Meeraner SV III   Wüstenbrander SV II
Meeraner SV III 0 : 1 Wüstenbrander SV II
(0 : 1)

Spielstatistik

Zuschauer

55

Torfolge

0:1 (36')Wüstenbrander SV II

MSV III verliert Heimspiel

Nach dem ersten Saisonsieg in der Vorwoche, hoffte man gegen Wüstenbrand II weitere Punkte einfahren zu können. Gegen den Gegner aus dem Tabellenmittelfeld sollte allerdings ein glückloser Nachmittag auf die Dritte warten. Die erste Halbzeit startete vielversprechend und die Gastgeber hatten viele Spielanteile. Die erste Schrecksekunde lauerte nach etwa 15 Minuten, nach einem Foul an der Strafraumkante musste Trompke behandelt werden, konnte nach kurzer Pause aber glücklicherweise weitermachen. Den fälligen Freistoß parierte der starke Schlussmann der Wüstenbrander sehenswert. Nur 7 Minuten später erwischte es erneut einen Meeraner, diesmal knickte Künstler unglücklich im Strafraum um und musste mit Verdacht auf Außenbandriss ausgewechselt werden, für ihn kam Oeser ins Spiel. Kurz darauf hatte der MSV zweimal die Chance auf die Führung, aber weder ein Kopfball noch ein Konter (beide Male durch Kandt) schafften es ins gegnerische Tor. Stattdessen klingelte es nach 36 Minuten auf der Gegenseite, Thon kann aufgrund von fehlender Zuordnung frei zum Abschluss kommen und bringt die Gäste mit ihrer ersten Chance direkt in Führung. Mit diesem Stand endete auch die erste Halbzeit. Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gestaltete sich eher langweilig und war durch wenig Aufregendes geprägt. Aufregend wurde es allerdings nach ca. 65 Minuten als der Schiedsrichter, nach einem Foul im Strafraum der Hausherren, auf den Punkt zeigte. Die Riesenchance für die Gäste um auf 2:0 zu erhöhen, doch die Jungs aus Wüstenbrand hatten ihre Rechnung ohne Hupfer gemacht, der den Elfmeter souverän am Tor vorbei guckte. So blieb es also beim knappen Spielstand und die Kräfte beider Mannschaften schwanden zusehends und Krämpfe ereilten die Spieler beider Teams. Es war Zeit für frische Kräfte doch die Meeraner Bank war beinahe leer, einzig Bauch konnte nach 68.Minuten für Werner ins Spiel geworfen werden. Doch wer glaubt der MSV III hätte sich, zu diesem Zeitpunkt, bereits seinem Schicksal ergeben der irrt sich. Die letzten 10 Minuten gehörten einzig und allein dem MSV. Die Gastgeber spielten sich am Strafraum fest und kamen zu einigen Chancen, die gefährlichste hatte dabei Stephan per Kopf. In der 90.Spielminute sah der Kapitän der Gäste die Gelb-Rote Karte und diesen letzten Hoffnungsschimmer wollte Glaß unbedingt noch einmal nutzen. Er tankte sich bis in den gegnerische Strafraum vor und kam aus kurzer Distanz zum Abschluss. Aber das Glück sollte mal wieder nicht auf Seiten der Dritten stehen, denn der Hüter der Gäste lenkte den Ball mit den Fingerspitzen gegen den Innenpfosten.  Danach ertönte der Schlusspfiff des Schiedsrichters und die Niederlage war, trotz der Überlegenheit, besiegelt. "Das ist bitter, uns fehlt dieses Jahr bisher einfach das Quäntchen Glück.  Klares Chancen Plus für  uns aber wieder keine Punkte, dazu noch die verletzungsbedingten Ausfälle in der ohnehin schon angespannten Kadersituation... das nervt." fasste Co-Trainer Hentschel nach dem Spiel zusammen. "Danke an den tollen Support von unseren Fans, wir hängen uns weiter rein und müssen effektiver werden, damit wir euch und uns endlich mal belohnen können." so Hentschel weiter.

Nächsten Sonntag kommt es zum Kellerduell in St.Egidien.