Meeraner Sportverein e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht

Landesklasse West
16. Spieltag - 18.02.2024 14:00 Uhr
FSV Limbach-O.   Meeraner SV
FSV Limbach-O. 1 : 1 Meeraner SV
(0 : 0)

Spielstatistik

Tore

Julian Rudolph

Gelbe Karten

Nicklas Richter, Kevin Richter

Zuschauer

105

Torfolge

1:0 (70')FSV Limbach-O.
1:1 (90')Julian Rudolph

MSV startet mit glücklichem Remis in die Rückrunde

Am vergangenen Sonntag startete für unsere erste Mannschaft endlich wieder der Pflichtspielbetrieb. Nach einer passablen Vorbereitung wollte man gegen den FSV Limbach-Oberfrohna Wiedergutmachung für das Hinspiel betreiben, welches man mit 1:4 verloren hatte. Weil Cheftrainer Marco Waldenburger im Urlaub verweilte betreute Co-Trainer Steffen Vogel die Mannschaft.

Meerane kam gut in die Partie, nach 10 Minuten konnten erste Chancen erspielt werden, jedoch waren diese zu ungenau um für Gefahr zu sorgen. Die Gastgeber versuchten über ihr körperbetontes Spiel in dieses Match zu kommen, was ihnen mit zunehmender Spielzeit auch gelang. Sie größte Chance der ersten Halbzeit hatte Mehmirdovic, der eine Hereingabe nur an den Pfosten geköpft hat. Danach pfiff Schiedsrichter Torsten Golde, welcher bei einem schwierigen Spiel, eine souveräne Leistung ablegte, zur Halbzeit.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit verloren unsere Jungs immer mehr den Faden des eigenen Spiels und der FSV wurde immer besser. In der 71. Minute klingelte es dann im Meeraner Kasten, nachdem Thomas Seidel nach einer Ecke noch parieren konnte, war er gegen den Nachschuss von Mesan machtlos. In der Folge verpasste Limbach die Vorentscheidung, entweder scheiterten sie am bestens aufgelegten Seidel oder verzogen vorm Tor. Und so kam es, wie es manchmal im Fußball eben so ist. In der 94. Minute startete Meerane einen letzten Angriff nach vorne und bekam einen Freistoß zugesprochen. Nachdem die Limbacher Hintermannschaft die Hereingabe nicht richtig klären konnte, fiel der Ball vor den Fuß von Julian Rudolph, der das Spielgerät ins Tor zum umjubelten 1:1-Ausgleich wuchtete. Kurz danach pfiff Schiedsrichter Golde dann ab.

Am Ende ein glücklicher Punkt für unsere Farben, welcher im Abstiegskampf allerdings noch viel wert sein kann. Kommenden Sonntag empfangen wir dann um 14:00 Uhr den FC Stollberg, welcher vorgestern dem SV Eiche Reichenbrand mit 1:2 unterlag.


16.02.2024, Nikolas Sonntag

Vorbericht

Vorbericht

Nach über 10 Wochen Spielpause wird am kommenden Sonntag der Spielbetrieb in der Landesklasse West fortgesetzt. Für unsere 1. Mannschaft geht es auf Auswärts-tour zum FSV Limbach Oberfrohna. Ehe wir uns mit der aktuellen Ansetzung beschäftigen, ein kurzer Blick zurück.

Nach einem eher schwachen Start, mit mäßiger Punktausbeute, hat unsere Mannschaft in der Schlussphase der ersten Halbserie wieder an Stabilität gewinnen können. Der neue Trainer Marco Waldenburger konnte dem Team neue Impulse verleihen. Vor allem die Auftritte zu Hause gegen die Spitzenteams Lok Zwickau ( 2 : 1 Sieg) sowie gegen Tanne Thalheim (1 : 1 Remis) machen Hoffnung, das am Ende des Spieljahres das Ziel Klassenerhalt erreicht werden kann. 8 erkämpfte Punkte aus den letzten 4 Spielen ist eine erfreuliche Bilanz. Wenn man bedenkt, dass im letzten Spiel gegen Auerhammer ein 2 : 0 Vorsprung in der Schlussphase noch eingebüßt wurde, würde es noch besser aussehen. Aber am Ende zählt jeder Punkt. Also nicht locker lassen, weiter so!

Doch bis zum Klassenerhalt ist es noch ein steiniger und harter Weg. In den 3 Vorbereitungsspielen gab man sich erst einmal keine Blöße und kassierte zudem kein Gegentor. Konditionell scheinen unsere Jungs gut gerüstet zu sein. In den Testspielen setzte man die Kontrahenten von der ersten bis zur letzten Minute unter Druck ohne nachzulassen. Im letzten Spiel gegen den FSV Mohlsdorf konnte man nochmal ordentlich das Tore schießen üben. Demnach stehen die Vorzeichen nicht schlecht auf einen erfolgreichen Auftakt zur zweiten Halbserie.

Mit unserem Gastspiel im Limbacher Waldstadion werden Erinnerungen an den Saisonauftakt im August 2023 wach. Seinerzeit musste unser MSV eine empfindliche 4 : 1 Heimniederlage hinnehmen. Der FSV nutzte eiskalt die Unsicherheiten in der Meeraner Hintermannschaft aus. Somit gilt es am Sonntag den Spieß umzudrehen. Doch dies wird alles andere als einfach. Am vergangenen Wochenende konnte sich der FSV Limbach Oberfrohna im Nachholespiel gegen den TSV Flöha mit 5 : 1 Toren durchsetzen. Bereits zur Halbzeit führte der FSV deutlich mit 4 : 0. Winterneu-zugang Mikeil Schaveschov steuerte 2 Tore zum Sieg bei. Er kam vom Nord Oberligist Dynamo Schwerin (!!! ). Somit steht man aktuell auf einem Nichtabstiegs-platz. Der bisherige Saisonverlauf vom FSV L/O hat ähnliche Parallelen wie der vom MSV. Mitte der ersten Halbserie blieb man 7 Spieltage ohne Sieg. Erst im letzten Auswärtsspiel 2023 gelang ein Befreiungsschlag mit einem 5 : 2 Sieg bei Merkur Oelsnitz. Recht deutliche Niederlagen setzte es keine, abgesehen von der 5 : 2 Niederlage in Stollberg. Somit stehen bei unserem nächsten Gegner 16 Punkte auf der Habenseite, bei einem positiven Torverhältnis von 28 : 24. Bester Torschütze ist Jakub Jurkovic mit 7 erzielten Treffern.

Also dürften unsere Jungs hinreichend gewarnt sein, die Aufgabe mit der nötigen Konzentration anzugehen. Eine schwere Rückrunde steht bevor. Hinzu kommt noch, dass 10 Punktspiele auf des Gegners Platz ausgetragen werden. Aber vielleicht ist es auch ein Vorteil. Mitte Juni, zum Ende der Saison, werden wir es wissen. Also auf geht`s ins neue Fußball Jahr.              

Das Spiel am Sonntag wird geleitet von Torsten Golde. Er wird unterstützt an den Seitenlinien von Felix Alexander Laubsch und Kai Sadowski.

Anstoß ist am Sonntag um 14.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Limbacher Waldstadion. 


Jörg Rudel





cms_nav
empty
empty