Gesamten Kader getestet - mit Erfolg!

Steffen Eibisch, 12.03.2014

Gesamten Kader getestet - mit Erfolg!

Meeraner SV I - TuS Falke Rußdorf I    10:0 (6:0)

Da beide Vereine viele Spieler in dieser Altersklasse haben, wurde ein freundschaftlicher Vergleich mit jeweils zwei Mannschaften als Vorbereitungstest für die Rückrundenspiele vereinbart. Gegen den Kreisklassenvertreter waren unsere Jungen natürlich als Favorit ins Spiel gegangen. Trotz des hohen Sieges war das Spiel unserer Jungen „keineswegs berauschend“. Unsere Trainer sahen vor allem im Abwehrverhalten und Mittelfeld noch große Reserven. Beim Gegner machte sich zudem bemerkbar, dass der Stammtorwart fehlte. Rußdorf hätte sich mehr als ein Ehrentor verdient gehabt, scheiterte aber vor allem an unseren fehlerfrei haltenden Torhüter, Tim Höbald. Positiv erwähnenswert, das schöne Kopfballtor von Adrian Saalfeld, nach einem von Chris Münster und die Offensivleistungen unserer dreifachen Torschützen Pascal Suschka und Leon Lammel.

Zum Einsatz kamen: Höbald - Spindler (1), Käßner (2), Graichen, Saalfeld (1), Födisch, P. Suschka (3), Lammel (3), Münster, Albert

Meeraner SV II - TuS Falke Rußdorf II    13:3 (6:1)

Da kurzfristig einige Spieler beim Gegner abgesagt hatten, konnte der Vergleich der 2.Mannschaften nur auf verkürztem Kleinfeld (Spielstärke 1:5) ausgetragen werden. Unser Anschlußkader und sonstigen Auswechselspieler hatten aber dennoch genügend Gelegenheit Spielpraxis zu sammeln. Für die fehlenden Yannik Quellmalz (krank) und Nick Kaufmann (fehlte unentschuldigt) kamen zwei E-Juniorenspieler zum Einsatz, welche Beide aber eine gute Leistung „bei den Älteren“ boten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fanden unsere Jungen Mitte der 1. Halbzeit ins Spiel und konnten streckenweise auch in spielerischer Hinsicht gefallen. Dies drückte sich dann auch in Toren aus. Noah Weber traf fünfmal, drei Tore erzielte der diesmal im Feld aufgebotene und sonstige Torwart Nummer
drei, Justin Kretschmar. Für die wieteren MSV-Tore sorgten Valentin Albert (2), Tom Gündel (2) und Paul Hentschel (1). Morice Müller hielt in der 46. Spielmimute einen Strafstoß und auch noch den Nachschuß!
Den fairen Gästen mußte man zugute halten, das man keine Wechselmöglichkeiten hatte und daher der Kräfteverschleiß wesentlich höher war, als bei unseren Jungen. Ein wesentlicher Fakt, daß man auch hier zweistellig verlor.

Zum Einsatz kamen: Müller - Kauertz, Schendel, Gündel (2), N. Suschka, Stephan, Weber (5), Kretschmar (3),  Albert (2), Hentschel (1)