Meeraner Sportverein e.V.

C-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 10.ST (2017/2018)

SV Mülsen St. Niclas   Meeraner SV
SV Mülsen St. Niclas 1 : 6 Meeraner SV
(1 : 3)
C-Junioren   ::   Kreisliga   ::   10.ST   ::   18.11.2017 (12:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Luca-Elias Braungardt, Janek Dresler, Rafael Rudolph, Dustin Börner, Max Krech

Torfolge

0:1 (8.min) - Janek Dresler
1:1 (10.min) - SV Mülsen St. Niclas
1:2 (16.min) - Luca-Elias Braungardt
1:3 (35.min) - Luca-Elias Braungardt
1:4 (44.min) - Rafael Rudolph
1:5 (48.min) - Dustin Börner
1:6 (61.min) - Max Krech

Favoritenrolle bei Kantersieg gerecht geworden

 

Auch in Mülsen musste unser C-Juniorenteam, mit den Pfeiffer-Zwillingen, wiederum kurzfristig auf 2 Leistungsträger verzichten. Dafür kamen mit Braungardt, der Rot gesperrt war, und Dresler zwei Stammspieler ins Team zurück.

Beim Tabellenzehnten wollte man im letzten Auswärtsspiel der Hinrunde unbedingt dreifach punkten. Unser MSV übernahm dementsprechend sofort die Initiative. Luca Braungardt hatte gleich zu Beginn, freilaufend aufs Tor, die Möglichkeit einzuschieben, scheiterte jedoch am gastgebenden Torwart, der im Spielverlauf zum besten Spieler seines Teams avancierte.

Wiederum Braungardt scheiterte in Minute 8 mit einem Schussversuch im Strafraum, Janek Dresler schaltete beim Abpraller am schnellsten und brachte unsere Jungs in Führung. Im Gegenzug brachte Jannes Stephan einen gegnerischen Angreifer im Strafraum zu Fall. Der fällige Elfmeter brachte den 1:1 Ausgleich. Die Gastgeber präsentierten sich fortan kampfstärker, womit unser Team etwas Mühe hatte und spielerisch nicht zu überzeugen wusste. Nach Ablage von Dresler im 16er erzielte Braungardt wiederum die Gästeführung (16.). Anschließend scheiterte Dustin Börner zwei mal aussichtsreich  am Mülsener Keeper, der dann aber quasi unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff keine Chance hatte, als sich Braungardt am linken Strafraumeck den Ball im Nachsetzen eroberte und überlegt aus spitzem Winkel zur 3:1 Pausenführung einschob. Leon Luthardt hatte zwischenzeitlich nach einem Eckball Pech, als er den abgewehrten Ball aus 25 Metern an den linken Torpfosten setzte (25.). 

In Halbzeit 2 konnte sich unser MSV dann auch spielerisch steigern. Janek Dresler scheiterte nach einem Eckball (38.) noch knapp mit einem Kopfball. In der 44. Spielminute dann die Entscheidung, als Börner mustergültig auf den mitlaufenden Rafael Rudolph passte, der halbrechts im Strafraum überlegt vollstreckte. Nur 4 Minuten später legte sich Börner bei einem Freistoß, zentral aus 18 Metern, den Ball zurecht und hämmerte diesen an die Lattenunterkante ins Tor.

Der eingewechselte Max Krech krönte eine sehr ordentliche 2.Spielhälfte unserer Mannschaft dann mit einem tollen Volleyschuss aus 20 Metern mit dem 6:1, den er von Rudolph aufgelegt bekam (61.). Julien Funke kam dann ebenfalls noch zu seinem Punktspiel-Debüt im Trikot des MSV. Am Ende wurde man der Favoritenrolle gerecht und hat vor dem letzten schweren Heimspiel gegen den Ebersbrunner SV, am kommenden Wochenende, nunmehr schon einen recht komfortablen 4 Punktevorsprung auf Tabellenplatz 4 und liegt damit weiterhin mit nur einem Punkt Rückstand in Lauerstellung zum Tabellenführer Hohenstein-Ernstthal/Wüstenbrand und dem Tabellenzweiten Crimmitschau auf Platz 3.