Meeraner Sportverein e.V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 16.ST (2018/2019)

Meeraner SV   VSG Fraureuth/R.
Meeraner SV 8 : 7 VSG Fraureuth/R.
(5 : 4)
D-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   16.ST   ::   25.05.2019 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

6x Leo Friedrich, Magnus Klemm, Till Weisheit

Assists

Finn Fröhlich, Lucas Urban, Miguel-Antoine Winter, Magnus Klemm, Paul John, Till Weisheit, Leo Friedrich

Torfolge

1:0 (10.min) - Leo Friedrich (Finn Fröhlich)
2:0 (12.min) - Leo Friedrich (Till Weisheit)
3:0 (13.min) - Leo Friedrich (Paul John)
3:1 (14.min) - VSG Fraureuth/R.
4:1 (18.min) - Till Weisheit (Miguel-Antoine Winter)
4:2 (23.min) - VSG Fraureuth/R.
4:3 (24.min) - VSG Fraureuth/R.
5:3 (28.min) - Leo Friedrich (Lucas Urban)
5:4 (30.min) - VSG Fraureuth/R.
5:5 (37.min) - VSG Fraureuth/R.
6:5 (46.min) - Leo Friedrich (Magnus Klemm)
7:5 (47.min) - Magnus Klemm (Leo Friedrich)
7:6 (54.min) - VSG Fraureuth/R.
8:6 (57.min) - Leo Friedrich per Weitschuss
8:7 (58.min) - VSG Fraureuth/R.

Verrücktes Spiel mit glücklichem Ausgang

Zum vorletzten Heimspiel dieser Saison kam mit der VSG Fraureuth-Ruppertsgrün der Tabellen-Fünfte nach Meerane. Angesichts der bisherigen Bilanz beider Mannschaften war nicht zu erwarten, dass es mit 15 Treffern das torreichste Spiel der ganzen Kreisoberliga-Saison geben würde.

Der (heute vermutlich nicht anwesende) neutrale Zuschauer hätte seine Freude an dem Spiel gehabt. Die Fraureuther präsentierten sich von allen Mannschaften, die in dieser Saison in Meerane gastierten, als die offensiv stärkste. Von Beginn an spielten sie druckvoll auf das Meeraner Tor. Allerdings war ihre Defensive auf nicht ganz so hohem Niveau und nach 13 Minuten stand es nach einem Hattrick von Leo Friedrich zur allgemeinen Verwunderung 3:0 für unsere Jungs. Die Gäste gaben sich danach keinesfalls auf und mit der Meeraner Halbzeitführung von 5:4 war noch gar nichts entschieden.

Die zweite Halbzeit war fast ebenso torreich. Beide Mannschaften zeigten tollen Offensiv-Fußball und am Ende hatten unsere Jungs in einem fairen Spiel das glücklichere Ende für sich. Ein Punktgewinn für Fraureuth wäre nach der gezeigten Leistung aber in jedem Fall verdient gewesen. Während die in der Tabelle höher platzierten Mannschaften aus Schönfels und Limbach sich in Meerane so gut wie keine Chancen erspielten, stellten die Fraureuther unsere Abwehr ein ums andere Mal vor große Probleme.

Auf Seiten des MSV ragte natürlich Leo Friedrich mit seinen sechs erzielten Toren heraus. Insgesamt hat die Mannschaft eine spielerisch ordentliche und kämpferisch wie immer starke Leistung abgeliefert und ist mit dem Sieg der Meisterschaft ein gutes Stück näher gekommen. Am nächsten Spieltag kann diese beim Oberlungwitzer SV mit einem Sieg vorzeitig klar gemacht werden. Oberlungwitz hat zwar heute mit einem 2:1 in Hartenstein die allerersten Punkte in dieser Saison erspielt, aber wer so ein verrückte Spiel wie das gegen Fraureuth-Ruppertsgrün gewinnt, sollte auch die nächste Aufgabe meistern.


Fotos vom Spiel