F-Junioren : Spielbericht (2013/2014)

Kreisliga Staffel 2
14. Spieltag - 12.04.2014 09:00 Uhr
Meeraner SV   SV 46 Mosel
Meeraner SV 6 : 3 SV 46 Mosel
(3 : 2)

Spielstatistik

Tore

2x Till Weisheit, 2x Laurin Laqua, Erik Michael Leusche, Oskar Schöttel

Zuschauer

40

Torfolge

1:0 (05')Laurin Laqua
1:1 (08')SV 46 Mosel
1:2 (10')SV 46 Mosel
2:2 (12')Till Weisheit
3:2 (15')Oskar Schöttel
4:2 (23')Till Weisheit
4:3 (26')SV 46 Mosel
5:3 (27')Erik Michael Leusche
6:3 (35')Laurin Laqua

unerwartet starker Gegner

Nachdem wir im Kabinengespräch vor dem Spiel noch einmal darüber gesprochen hatten, daß der erste Tabellenplatz nur mit weiteren guten Trainingsleistungen und höchster Einsatzbereitschaft zu behaupten ist, folgte die Bestätigung prompt auf dem Platz.
Von Anfang an tat sich unsere Mannschaft schwer mit dem frühen Stören unseres Gastes aus Mosel und dessen hoher Laufbereitschaft.
Trotzdem konnte man in der 5.Minute durch Laurin Laqua mit 1:0 in Führung gehen. Doch der Gegner ließ sich davon nicht beeindrucken und zog seine Spielweise konsequent durch.
Unsere Jungs spielten sehr nervös und fanden durch viele kleine Fehler nicht zu ihrer gewohnten Stärke. So kam es dann, daß man durch einen Doppelschlag in der 8. und 10.Minute mit 1:2 zurücklag!
Doch dann faßten sich Till Weissheit (12.min) und Oskar Schöttel (15.min), unsere an diesem Tag besten Spieler auf dem Platz, ein Herz und brachten unsere Mannschaft durch zwei schöne Einzelaktionen mit 3:2 in Führung! Damit ging man dann auch in die Pause.
Dort hieß es erstmal durchatmen und die ungewohnte Situation verarbeiten.
Wir mußten versuchen die Spielweise zu ändern, indem wir die Bälle schneller abspielen und mit viel Laufbereitschaft und Einsatz gegenhalten.
Dies gelang dann in der zweiten Halbzeit auch besser und Till Weissheit erhöhte in der 23.Minute auf 4:2.
Zwar schoß unser Gegner in der 26. Minute noch den Anschlußtreffer, doch im direkten Gegenzug konnte Erik Leusche (27.min) den alten Abstand wiederherstellen.
Mit zunehmender Spieldauer wurden unsere Jungs dann sicherer und vergaben einige hochkarätige Chancen. So blieb es wiederum Laurin Laqua (35.min) vergönnt, nach dem ersten Tor des Spiels, auch das letzte zu erzielen, und man gewann am Ende doch noch verdient mit 6:3!
Am Ende konnte man mit großer Einsatzbereitschaft und viel Willen das Spiel noch drehen und zeigen, daß man auch mit solchen Situationen klar kommt.
Vielleicht wurde man dadurch genau zur richtigen Zeit wach gerüttelt!
Jetzt haben unsere Jungs erst mal 3 Wochen Spielpause und können Kraft sammeln für die restliche schwere Saison.