3.Mannschaft : Spielbericht

1. Kreisklasse - Staffel 2
11. Spieltag - 20.11.2022 14:00 Uhr
Meeraner SV III   SV Heinrichsort/R. II
Meeraner SV III 4 : 1 SV Heinrichsort/R. II
(1 : 0)

Spielstatistik

Tore

2x Jannes Stephan, Max Meyer, Tobias Landgraf

Gelbe Karten

Noah Weber

Zuschauer

50

Torfolge

1:0 (43')Jannes Stephan
2:0 (50')Max Meyer
3:0 (53')Tobias Landgraf
4:0 (64')Jannes Stephan
4:1 (69')SV Heinrichsort/R. II

MSV III holt die ersten Heimpunkte

Hauptsächlich Erleichterung war es, die den Spielern der Dritten nach dem Abpfiff ins Gesicht geschrieben stande. Erstens darüber, dass endlich 3 Punkte im Sack waren und zweitens dass man endlich in die warme Kabine zurückkehren konnte. Denn die Außentemperaturen bewegten sich jenseits von Null Grad. Dazu kam ein verzögerter Anstoß aufgrund eines fehlenden Schiedsrichters.

Die Zuschauer die sich trotz der Eiseskälte ins Richard-Hofmann-Stadion trauten, wurden erst spät in der 1.Halbzeit dafür entlohnt. Die ersten Minuten waren ohne großartige Torraumszenen abgelaufen, nach 43 gespielten Minuten war es dann Stephan der den Ball nach einer Ecke einschieben konnte. Kurz zuvor war den Gästen ein Tor aufgrund eines Stürmerfouls zurückgenommen geworden.

In Halbzeit 2 starteten die Meeraner mit Glaß anstatt Weber auf das Feld und fingen endlich damit an den Zuschauern ein ansehnliches Spiel zu bieten. Nach 49.Minuten nickte Kapitän Meyer einen Freistoß zum 2:0 ein. Nur 4 Minuten später war es dann Landgraf der im Stile von Bernd Schneider (es gibt also einen neuen "Weißen Brasilianer") die komplette Hintermannschaft der Gäste umkurvte und zum 3:0 einschob. Zur 64.Spielminute war es dann erneut Stephan der die Unaufmerksamkeit des gegnerischen Torhüters ausnutzte und mit dem 4:0 die Vorentscheidung besorgen konnte. Kurz darauf wurden Werner und Heinrich für Oeser und Becker ins Spiel geworfen. Der MSV III machte weiterhin das Spiel konnte allerdings keinen Treffer mehr verbuchen. Den Gästen aus Heinrichsort sollte in Form von Kirenge jedoch noch der Anschlusstreffer zum 4:1 gelingen. Am Endstand änderte das allerdings nichts mehr, so rückt die dritte Vertretung vom Meeraner Sportverein raus aus der Abstiegszone und kann mit etwas ruhigerem Gewissen in die Pokalpause gehen. 

 

Abschließend bleibt zu erwähnen, dass der Nichtantritt des Schiedsrichters auf dessen überraschendes Ableben zurückzuführen ist. Im Namen des gesamten Meeraner Sportvereins sprechen wir seiner Familie unser herzliches Beileid aus. 

Ruhe in Frieden Sören, dein letztes Spiel wartet auf dich. 🕯


Quelle: Paul Hentschel

Vorbericht zum Spiel