1.Mannschaft : Spielbericht

Landesklasse West
10. Spieltag - 30.10.2022 14:00 Uhr
Meeraner SV   FC Conc. Schneeberg
Meeraner SV 2 : 0 FC Conc. Schneeberg
(2 : 0)

Spielstatistik

Tore

Julian Rudolph, Fabian Erler

Assists

Danilo Braungardt, Felix Petzold

Gelbe Karten

Vincent Pohle, Marlon Schroeter, Fabian Erler

Zuschauer

127

Torfolge

1:0 (9')Julian Rudolph (Danilo Braungardt)
2:0 (45')Fabian Erler (Felix Petzold)

MSV gewinnt mit überzeugender erster Halbzeit

Am 10. Spieltag der laufenden Landesklasse-Saison empfing unsere erste Mannschaft den FC Concordia Schneeberg im heimischen Richard-Hofmann-Stadion. Erstmals in der Meeraner Fußballgeschichte wurde das Spiel von drei Frauen geleitet. Das Gespann um Schiedsrichterin Lea Kretschmar und ihren Assistentinnen Paula Kollmann und Susann Hänsel macht einen super Job und legte einen sympathischen Auftritt hin.

Nach der unglücklichen Niederlage in Thalheim war unsere Mannschaft auf Wiedergutmachung aus und begann dementsprechend. Bereits in der 9. Minute konnte die erste Chance des Spieles gleich zur Führung verwertet werden. Quietzsch eroberte einen Ball im Mittelfeld und leitete auf rechts den Konter ein. Seine Hereingabe verpasste Petzold in der Zentrale knapp, setzte aber nach und konnte so den Ball noch erreichen. Über Braungardt fand das Spielgerät den Weg zu Rudolph, den die Schneeberger Hintermannschaft komplett aus den Augen verloren hatte und der nur noch zum 1:0 einschieben musste. Mit der Führung im Rücken versuchte man zügig das zweite Tor nachzulegen, ein Abschluss von Petzold konnten die Gäste blocken (13.) und eine Hereingabe von Braungardt rauschte knapp am Tor vorbei (21.). In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit war es wieder der agile Petzold, der den Ball im Strafraum überlegt auf Erler spielte. Dieser hatte keine Mühe zu seinem zweiten Saisontor einzuschieben.

In der zweiten Halbzeit beschränkten sich die Gastgeber darauf, das Ergebnis zu verwalten. Somit ergaben sich für die Schneeberger etwas mehr Räume, jedoch fiel ihnen gegen die kompakte Meeraner Defensive nur wenig ein. In der 69. Minute kamen sie das erste Mal gefährlich vor das Meeraner Tor, ein Schuss aus zweiter Reihe knallte gegen den Pfosten, Glück für Boguslawski im Meeraner Kasten. Die letzte Chance des Spieles gehörte dann nochmal Meerane, der eingewechselte Schlaeger setzte sich im Strafraum gegen seinen Gegenspieler durch und spielte eine scharfe Hereingabe in den Sechszehner, Petzold bekam den Körper nicht mehr hinter den Ball und somit landete der Abschluss im Meeraner Himmel. Danach pfiff die Schiedsrichterin ab und die 3 Punkte bleiben verdienter Weise in Meerane.

Nächste Woche geht es dann auswärts zum Aufsteiger der SG Neukirchen!


Vorbericht zum Spiel