Alte Herren : Spielbericht Freundschaftsspiel, Sp 15 (2014/2015)

Meeraner SV AH   SV Rositz AH
Meeraner SV AH 5 : 1 SV Rositz AH
(3 : 0)
Alte Herren   ::   Freundschaftsspiel   ::   Sp 15   ::   20.03.2015 (18:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Uwe Fritzsche, René Rödel, Tom Weisheit, Alexander Elschner

Assists

Markus Rabe, Thomas Piegholdt, Mario Radtke

Zuschauer

15

Torfolge

1:0 (27.min) - Uwe Fritzsche (Thomas Piegholdt)
2:0 (29.min) - Tom Weisheit
3:0 (35.min) - Uwe Fritzsche (Markus Rabe)
4:0 (52.min) - René Rödel (Mario Radtke)
4:1 (60.min) - SV Rositz AH
5:1 (64.min) - Alexander Elschner per Elfmeter

Saisonauftakt nach Maß

Zum Saisonauftakt erwischte unsere Altherrenmannschaft gegen den SV Rositz einen Auftakt nach Maß. Von Beginn an übernahm unsere Elf das Spielgeschehen und wusste durch Spielwitz zu überzeugen. Lediglich die Chancenauswertung bleibt zu bemängeln. So hatten Uwe Fritzsche und Daniel Viehweger gute Chancen zur Führung. Die sehenswerteste hatte jedoch Markus Rabe, als dieser perfekt freigespielt wurde, jedoch freistehend vor dem Torwart den ball nicht über die Linie bringen konnte. Lediglich durch Konter wurden unsere Gäste gefährlich und wären auch fast in Führung gegangen, trafen jedoch mit einem Kopfball nur die Latte. Fast im Gegenzug wurde Thomas Piegholt zentral angespielt, welcher den Ball per Direktpass über die Abwehr auf Uwe Fritzsche chippte und dieser zur hochverdienten Führung traf. Nur zwei Minuten später erhöhte Tom Weisheit mit einer Direktabnahme aus 18 Meter auf 2:0, als die gegnerische Abwehr den Ball nicht richtig klären konnte. Kurz vor der Halbzeit gab es noch einen Aufreger, als Jörg Maschek an der Mittellinie gefoult wurde, aber der Schiedsrichter auf Vorteil entschied und Markus Rabe mit dem Ball zzur grundlinie rannte. Mit der nötigen Übersicht spielete er flach in den Strafraum auf den freistehenden Uwe Fritzsche, welcher zum 3:0 halbzeitstand traf. Mit Beginn der zweiten hälfte musste sich unsere Elf noch etwas sortiere, da man den luxus hatte 5 Feldspieler einzuwechseln. Der SV Rositz wusste aber die kurzzeitige Unordnung in der Abwehr nicht zu nutzen. nach einem Eckball durch den Rückkehrer Mario Radtke, konnte René Rödel durch Mithilfe eines Abwehrspielers den Vorsprung auf vier Tore ausbauen. Wenige Augenblicke später, kamen die Gäste doch noch zum verdienten hrentreffer, als diese einen Konter ausspielten. Nach einem Foul im Strafraum an Daniel Viehweger, erzielte Alexander Elschner den 5:1 Endstand. Am kommenden Spieltag reist der MSV nach Schmölln.