2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga, 5.ST (2014/2015)

Meeraner SV II   FSV Limbach-O. II
Meeraner SV II 1 : 1 FSV Limbach-O. II
(1 : 1)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga   ::   5.ST   ::   21.09.2014 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Christoph Becker

Gelbe Karten

David Borowsky, Richard Kux

Torfolge

1:0 (30.min) - Christoph Becker per Freistoss
1:1 (32.min) - FSV Limbach-O. II

Viel investiert, zu wenig geholt

Das 1:1 Zuhause gegen die Reserve vom FSV Limbach-Oberfrohna II ist insgesamt gerecht, jedoch etwas wenig für den aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber.

Dabei war das Spiel besonders in der ersten Hälfte fussballerisch nicht besonders attraktiv. Der Heimelf konnte man die Niederlage gegen Heinrichsort noch anmerken, agierte man zunächst recht nervös. Ab und an klappte mal eine Kombinatiion über außen, doch Torchancen blieben Mangelware. Auch vor dem Tor von Andreas Schuster war in der ersten halben Stunde nicht viel los.

Die erste nennenswerte Aktion gehörte Stürmer Christoph Becker. Er verwandelte einen Freistoß direkt und brachte den MSV II mit 1:0 in Führung. Allerdings hielt die Freude nicht lange. Bereits zwei Minuten später konnte sich ein Limbacher Spieler viel zu leicht auf der linken Seite durchsetzen und eine Flanke schlagen. Auch in der Mitte wurde diese Situation verschlafen, sodass Hüttner unbedrängt einschieben konnte (32.). Danach passierte bis zum Pausenpfiff nicht mehr viel.

Im zweiten Durchgang bündelte Meerane noch einmal alle Kräfte um wieder in Führung zu gehen. Im Mittelfeld wurden jetzt einige gute Aktionen mit Pässen auf die Außenbahnen vollendet. Doch meist war die Flanke zu weit oder wurde geblockt. Auch bei einigen Kuchs-Freistößen fehlte am langen Pfosten meist ein Schritt um den Ball ins Netz zu befördern. Allen war der Siegeswille auf die Stirn geschrieben, weswegen verlorene Bälle in Vorwärtsgang ab und an zu Kontern führten, die aber meist im letzten Moment entschärft werden konnten.

Am Ende blieb es beim 1:1 Unentschieden, mit dem der MSV sicher leben kann, obwohl hier auch durchaus ein Dreier drin gewesen wäre. "Gegenüber dem Spiel letzten Sonntag haben wir heute ein verändertes Gesicht gezeigt. Alle waren vollmotiviert und haben mit Leidenschaft versucht einen Sieg zu erspielen. Leider hat das nicht geklappt, aber darauf lässt sich wieder aufbauen", vertrat Trainer Maschek sein Team,

Die Saison ist noch lang und unsere Mannschaft steht mit 6 Punkten aus 5 Spielen nicht allzu schlecht da. Man will weiter an sich arbeiten um nächste Woche wieder Punkte einzufahren.